Ganztagsschule

Informationsschild mit der Anschrift der Leinetal Gymnasium und RealschulenDie Leinetalschulen sind Ganztagsschulen. Das bedeutet, dass Ihr Kind bei uns von 08:15 Uhr bis 15:30 Uhr verlässlich betreut wird. Dazu gehören selbstverständlich der reguläre Unterricht, die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen in unserer Mensa und ein breit gefächertes Zusatzangebot. Dieses beinhaltet folgende Aspekte:

1. Förderstunden
Im Rahmen des Förderunterrichts sollen über ein individuelles Förderkonzept Wissenslücken der Schülerinnnen und Schüler geschlossen werden. Der Förderunterricht findet in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch statt und ist in den Unterrichtsplan integriert. Bei Bedarf bieten die Leinetalschulen ein zusätzliches Lerncoaching durch entsprechend ausgebildete Lehrkräfte an.

2. Arbeitsgemeinschaften
Jeden Dienstag finden in der 7. und 8. Stunde Arbeitsgemeinschaften für die Klassen 5-10 statt. Das Angebot in diesem Schuljahr umfasst folgende AGs: AG-Angebot

3. Lesestunden
Die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 5-7 erhalten einmal in der Woche Leseunterricht. Hier werden, in Abstimmung mit den Schülerinnen und Schülern, moderne und klassische Kinder- und Jugendbücher (z.B. „Nennt mich nicht Ismael,“ „Matti & Sami“ und „die drei größten Fehler des Universums“) gelesen und besprochen.

4. Sternstunden
In den Sternstunden, die in den Jahrgängen 5-7 angeboten werden, erarbeiten die Schüler gemeinsam mit dem pädagogischen Team (PÄT) verschiedene Konfliktlösungsstrategien, besuchen soziale Einrichtungen und erlernen und üben das richtige Verhalten beispielsweise in Bus und Bahn.

5. Klassenrat
Seit dem Schuljahr 2018/19 ist eine Stunde in jeder Woche für den Klassenrat reserviert. In dieser Zeit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, untereinander Probleme oder Projekte zu besprechen, die ihre Klassengemeinschaft betreffen. Sie lernen dadurch, einander zuzuhören, Gesprächsstrategien zu entwickeln und einzuüben und Verantwortung zu übernehmen. Die anwesende Lehrkraft nimmt an diesen Diskussionsrunden nicht aktiv teil, sondern kommt nur ihrer Aufsichtspflicht nach.

6. Sprachlernklassen

Für Schülerinnen und Schüler mit geringen oder gar keinen Deutschkenntnissen bieten die Leinetalschulen ergänzend zum Unterricht in den Stammklassen Sprachlernklassen zum Spracherwerb an.